Bauleitpläne...
...in Bad Salzuflen

0621 Bahnhof Sylbach im Stadtteil Holzhausen

Das Gebiet des neu aufzustellenden Bebauungsplanes Nr. 0621 liegt in der Gemarkung Holzhausen. Es wird begrenzt im Süden durch die Sylbacher Straße, im Westen durch die Max-Planck-Straße, im Osten durch die Bahnanlagen der Bahnstrecke Herford-Altenbeken sowie im Norden durch weitere Bahnanlagen.Die Deutsche Bahn möchte einen Teil Ihrer Bahnflächen im Bereich Bahnhof Sylbach ver-äußern. Dazu gehören die Bereiche nördlich der Sylbacher Straße mit dem Bahnhofsgebäude und der Wartehalle sowie weiter nördlich der Bereich der Ladestraße. Das Bahnhofsgebäude ist noch teilweise in Betrieb. Die Deutsche Bahn beabsichtigt auch weiterhin das sich im Gebäude befindliche Stellwerk zu betreiben und würde es deshalb nach dem Verkauf des Gebäudes zurückmieten. Der südliche Bereich soll aufgrund der teilweisen weiteren Nutzung zu Bahnbetriebszwecken nach dem Verkauf weiterhin als planfestgestellte Bahnanlage beibehalten werden. Der nördliche Teilbereich soll nach dem Verkauf von den Bahnbetriebszwecken freigestellt werden (entwidmet) und dann der Planungshoheit der Stadt Bad Salzuflen unterliegen.
Die Evangeliums-Christen-Gemeinde in Sylbach plant eine Erweiterung ihres Gemeindehauses an der Max-Planck-Straße 121. Das Flurstück grenzt direkt an die Bahnanlagen im Bereich der zum Verkauf stehenden Ladestraße. Die Gemeinde möchte diesen Teil der Bahnflächen für ihr Erweiterungsvorhaben erwerben und hier auch entsprechende Stellplatzflächen (70-80) errichten.Das überplante Gebiet ist im Osten derzeit noch planfestgestellt. Bei der Überplanung des Gesamtareals sind die unterschiedlichen planungsrechtlichen Voraussetzungen – planfestgestellte Bereiche einerseits (Bahnflächen) und andererseits Flächen, die der kommunalen Planungshoheit unterliegen – zu beachten. Für einen Teil dieser planfestgestellten Bahnflähe ist ein Mischgebiet (MI 2) sowie ein Gewergegebiet (GE) festgesetzt, deren Zulässigkeit unter der aufschiebenden Bedingung der Freistellung der Fläche von Bahnbetriebszwecken gemäß § 23 AEG steht.
Gemäß § 9 Abs. 2 BauGB wird dieser Bereich des Bebauungsplanes als Fläche mit aufschiebend bedingter Nutzung sowie als Fläche mit noch gewidmeten Bahnanlagen festgesetzt


Übersichtsbild

Übersichtsplan

Ansprechpartner zum Plan
Name Telefon E-Mail
Frau Cornelia Höltkemeier 05222 - 952 184 c.hoeltkemeier@bad-salzuflen.de
Herr Andreas Schneider 05222 - 952 237 a.schneider@bad-salzuflen.de
Datum: 06.06.2020